-->
   
 
  Selenter See
 
Am Sonntag, den 26.08. traff ich mich mit Kirsten zu einer lockeren Runde. Wir nahmen uns die Permanente "Selenter See" vor.  Doch schon nach wenigen Kilometern war mir klar: Kirsten versteht unter locker etwas anderes als ich! Der Anstieg bei Wentorf bestätigte dann meine Befürchtungen. In Fresendorf ließ meine Mitstreiterin Nachsicht wallten und lud mich bei ihrem Bruder zu einer kleinen Kaffeepause ein. Nachdem wir wieder auf unsere Räder gestiegen waren, sahen wir eine kleine Runde Radfahrer an der Kreuzung im Ort ein wenig fragend in der Gegend herumschauen. Beim Näherkommen erkannten wir schnell unsere Riemänner und -frauen. Nach einem freudigen Hallo fuhren wir gemeinsam weiter. Besonders die Strecke am Selenter See Richtung Fargau-Prathje gefällt mir immer besonders gut. Nach einer kleinen Berg- und Talfahrt verabschiedete sich Kirsten, die in Neukirchen eine andere Richtung einschlug - und uns lächelte in Malkwitz das Hofcafe an. Lecker selbst gemachter Kuchen, Kerstin und ich entschieden sich für frisch gebackene Waffeln mit frischen Obst. Danach war der Rest der Strecke nur noch ein Klacks. Zum Schluß erwartete uns der Anstieg nach Schönborn - Jürgen schlug schieben vor . Doch Thomas mit seinem neuen Rad und in Riesenform lies gar nicht mit sich handeln. Jürgen lies sich anstecken und nahm den letzten Berg mit Bravour.
Das nenne ich mal einen "Sonntagsausflug" und das auch noch bei bombastischem Wetter!!!

Danke für die nette Runde an: Jürgen, Thomas, Kirsten, Kerstin, Henning